Ambulant & Heilpraktiker

Jetzt neu über unseren Geschäftspartner "Acio" berechnen und direkt abschließen.

 

Bildquelle 1und1.de

Ambulante Zusatzversicherung bei Heilpraktikern und Ärzten für Naturheilverfahren

Vergleichen Sie die besten privaten Krankenzusatzversicherungen im Bereich der Naturheilverfahren. In unserem Vergleich finden Sie die 50 leistungsstärksten Versicherungen auf dem Markt.

 

Sie haben die Wahl: Starten Sie gleich im Onlinerechner mit den Detailfragen und stellen Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein. Oder Sie lesen vorab unseren Ratgeber um alle notwendigen Informationen und Hinweise kennen zu lernen.

 

Mit unserem Vergleichsrechner ermitteln Sie innerhalb kurzer Zeit Ihren persönlichen Top-Tarif für Heilpraktikerversicherungen und gehen den richtigen Schritt in Richtung Gesundheit.

 

Behandlung beim Heilpraktiker - eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin

Naturheilkunde als Ergänzung zur klassischen Schulmedizin liegt ungebrochen im Trend. Immer mehr Menschen nehmen alternative Behandlungsmethoden in Anspruch. Dazu gehören zum Beispiel Akupunktur oder Homöopathie. Insbesondere dann, wenn die konventionelle Medizin versagt, sehen viele Menschen in der alternativen Medizin eine weitere Möglichkeit.

 

Viele private Krankenversicherungen übernehmen Kosten für alternative Behandlungen beim Heilpraktiker oder Facharzt für Naturheilverfahren. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen aber weiterhin fast nichts in diesem Bereich. Nur in Spezialfällen werden Kosten für Naturheilverfahren erstattet; das aber auch nur bei Behandlung durch einen kassenzugelassenen Arzt und wenn keine andere medizinisch sinnvolle Therapie möglich ist.

 

Patienten ohne ambulante Zusatzversicherung für Naturheilkunde sind gezwungen, die Heilpraktikerkosten aus eigener Tasche zu zahlen. Aus diesem Grund lohnt sich immer ein Heilpraktiker Zusatzversicherung Vergleich. Nutzen Sie unser Angebot und berechnen Sie gleich Ihre optimale Versicherung.

Das leistet eine Heilpraktikerversicherung

Nach Abschluss einer Heilpraktikerzusatzversicherung beteiligt sich der Versicherer in der Regel an Behandlungen aus dem Hufelandverzeichnis und dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Je nach Tarif kann die Beteiligung an den Behandlungskosten zwischen 80 und 100 Prozent liegen. Bis zu 2.500 EUR innerhalb von zwei Jahren können übernommen werden.

 

Bei einer kleinen Zahl von Anbietern gibt es sogar Tarife ohne Höchstgrenze des Erstattungsbetrags. Dafür ist dort der Leistungsumfang geringer und die Eigenbeteiligung ist höher.

 

Neben gängigen Verfahren wie Osteopathie, Aromatherapie, Chiropraktik, Homöopathie und Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) sind damit auch viele weitere Methoden der alternativen Medizin abgedeckt. In den Verzeichnissen (GebüH und Hufeland) können Sie sich über die möglichen Behandlungen informieren.

 

Einige Versicherungen erstellen auf Basis des Hufelandverzeichnisses eigene Leistungskataloge, in denen die bezuschussbaren Behandlungen aufgelistet sind. Häufig sind diese sogar noch umfangreicher als die offiziellen Listen.

 

Manche Tarife verzichten auf die Erstattung von Kosten beim Facharzt und versichern nur den Besuch beim Heilpraktiker oder der Heilpraktikerin. In unserem Online Rechner für die Zusatzversicherung hat der Versicherte die Auswahl, welche Behandlungsart wahrgenommen werden soll.

Heilpraktiker Zusatzversicherung und die Gesundheitsprüfung

Vor dem Abschluss fast jeder Heilpraktikerversicherung sind Fragen zum Gesundheitszustand zu beantworten. Nur wenige Tarife auf dem Markt kommen mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung aus.

 

Wichtig: Beantworten Sie unbedingt die Gesundheitsfragen immer wahrheitsgemäß. Im schlimmsten Fall erhalten Sie sonst später keine Zahlungen.

Unser Tipp: Wenn sogar mit vereinfachter Gesundheitsprüfung keine Versicherung möglich ist, gibt es mittlerweile eine Alternative. Eine Kooperation zwischen der Krankenkasse BKK VBU und Hallesche Krankenversicherung ermöglicht eine Heilpraktikerzusatzversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Um das Angebot wahrnehmen zu können, ist ein Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse zur BKK VBU notwendig. Im Anschluß können Sie die Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung bei der Hallesche abschließen und somit eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker nutzen.

 

Durch den Krankenkassenwechsel zur BKK VBU erhalten Sie unbegrenzt Homöopathie und Anthroposophische Medizin beim Facharzt. Dazu kommen 360 EUR pro Jahr für von diesem verordnete Osteopathie und 100 EUR für Naturheil-Medizin. Die Zusatzversicherung der Hallesche leistet dann 420 EUR pro Jahr für ambulante Behandlungen und Arzneimittel beim Heilpraktiker. Vorerkrankungen sind mitversichert.

Zusatzversicherung Heilpraktiker auch ohne Wartezeiten

Viele Heilpraktiker Zusatzversicherung Tarife beinhalten Wartezeiten. Bevor diese verstrichen sind, werden keine Leistungen gezahlt. Glücklicherweise dauern sie meist nicht sehr lang. Üblich sind Wartezeiten von 3 oder 8 Monaten. Mittlerweile verzichten Anbieter teilweise auch vollständig auf eine Wartezeit, sodass Versicherte die Leistungen ab Vertragsabschluss in Anspruch nehmen können.

 

Wer es besonders eilig hat, kann alternativ auch einen medizinischen Untersuchungsbericht erstellen lassen und diesen bei der Versicherung einreichen. Diese prüft dann, ob aufgrund des jetzigen Gesundheitszustands eine Behandlung während der Wartezeit erstattet werden kann. Je nach Anforderung des Versicherers kostet das Erstellen eines solchen Untersuchungsberichts allerdings zwischen 50 und 200 EUR. Erfolg auf Erlass der Wartezeit ist trotzdem nicht garantiert. Aus diesem Grund können wir diesen Weg meist nicht empfehlen.

 
 

Das sind Heilpraktikerversicherung Zusatzleistungen

Nicht selten enthält eine Heilpraktikerversicherung weitere Leistungen. Dazu gehören unter anderem Kostenübernahmen von

 
  • Sehhilfen, also Brillen und Kontaktlinsen,
  • LASIK Augenoperationen,
  • Hörgeräten,
  • Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen,
  • Gesetzlichen Eigenanteilen im ambulanten Bereich wie z. B. bei vom Heilpraktiker oder Facharzt verordneten Arznei-, Heil- und Verbandmitteln.

    Soviel kostet eine Heilpraktikerzusatzversicherung

    Der zu zahlende Beitrag für eine Heilpraktiker Versicherung hängt stark vom Alter und den gewählten Leistungen ab. Eine Zusatzversicherung mit reiner Heilpraktikerbehandlung ist günstiger als eine mit Besuch beim Facharzt in der Naturheilpraxis. Eine dazugewählte Brillen-Versicherung, welche Kosten für Sehhilfen übernimmt, erhöht die Beiträge natürlich ebenfalls. Genauso wie ein Baustein zur Erstattung der Kosten von verordneten Medikamenten.

     

    Durch den Verzicht auf Zusatzleistungen lassen sich Beiträge sparen. Wie immer beim Thema Versicherungen gilt auch hier: Vergleichen Sie, welche Leistungen Sie wirklich in Anspruch nehmen wollen. Am Ende scheitert sonst die Bezahlung einer wichtigen Behandlung an ein paar gesparten Euro pro Monat. Andererseits sind gerade Zusätze wie die Brillen-Versicherung oder Erstattung von Hörgeräten nicht für jeden relevant. Manchmal lohnt es sich auch, diese separat abzuschließen.

     

    Mindestens 10 EUR pro Monat sollten Sie für eine gute Heilpraktikerversicherung einplanen, die über 1.000 EUR im Jahr erstattet. Je nach Leistungsumfang können Policen aber auch mehr kosten. Mit unserem kostenlosen Online Rechner finden Sie Ihren optimalen Tarif mit dem insgesamt besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Der beste Zeitpunkt für eine Heilpraktiker Zusatzversicherung

    Wie bei vielen anderen privaten Zusatzversicherungen lohnt es sich oftmals, eine Police schon in jungen Jahren abzuschließen. Junge und gesunde Menschen erhalten bereits eine sogenannte ambulante Zusatzversicherung mit guten Leistungen für wenig Geld. Bereits Studenten und Menschen in Ausbildung können daher eine private Heilpraktikerversicherung in Betracht ziehen, wenn sie Naturheilverfahren in Anspruch nehmen wollen. Auch eine Ablehnung aufgrund des Gesundheitszustandes ist unwahrscheinlich.

     
     

    Heilpraktikerversicherung Vergleich sinnvoll

    Wer auf naturheilkundliche Behandlungen setzt, sichert sich privat ab, da die gesetzlichen Krankenversicherungen wie bereits erwähnt nicht oder nur geringe Festzuschüsse erstattet. Aufgrund des breiten Spektrums an unterschiedlichen Tarifen lohnt sich daher ein umfassender Vergleich von Heilpraktikerversicherungen. Sehr günstige Heilpraktikerversicherungen für Erwachsene sind schon für unter 10 EUR pro Monat erhältlich. Ebenso gibt es aber auch sehr leistungsstarke Tarife mit höheren Beiträgen.

     

    Nutzen Sie unseren Online Rechner, um mit geringem Zeitaufwand den passenden Tarif zu finden. Bei ACIO vergleichen Sie nur die besten Tarife.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tilo Klein Versicherungsmakler
Telefon : +49 (0) 385 5559354
Telefax : +49 (0) 385 5559824
E-mail : info@kleinundkollegen.com
AGB und Datenschutz Impressum